Grah – Bohneneintopf mit Seitan

Grah - Balkan Bean Stew - Croatian, Serbian, Bosnian - The Lotus and the Artichoke

GrahWeißer Bohneneintopf aus dem Balkan mit Seitan

3 bis 4 Portionen / Dauer 30 Min.

  •  2 EL Margarine oder Öl
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 mittelgroße Zwiebel gehackt
  • 2 TL Paprikapulver gemahlen
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Tasse / 100 g Pilze gehackt
  • 200 g Seitan oder Räuchertofu klein gewürfelt
  • 2 Tassen / 400 g weiße Bohnen (gekocht, abgegossen)
  • 1 Tasse / 240 ml Wasser
  • 1 EL Maisstärke oder Mehl + 1/4 Tasse / 60 ml Wasser
  • 2 EL Hefeflocken oder 1 EL Gemüsebrühenpulver
  • 3/4 TL Salz
  • frische Petersilie gehackt, zum Garnieren
  1. In einem großen Topf Margarine auf mittlerer Flamme erhitzen.
  2. Knoblauch, Zwiebeln, Paprikapulver und Pfeffer hineingeben. Unter Rühren 3-4 Min. anbraten.
  3. Lorbeerblätter, Pilze und Seitan hinzufügen. Verrühren und weitere 2-3 Min. braten.
  4. Bohnen zugeben. Alles gut mischen und 2-3 min. garen.
  5. 1 Tasse Wasser unterrühren. Auf niedriger Flamme unter Rühren 5 Min. köcheln lassen.
  6. Maisstärke und 1/4 Tasse Wasser mit Schneebesen unterrühren.
  7. Hefeflocken und Salz untermischen. Unter gelegentlichem Rühren 5-10 Min. köcheln.
  8. Mit Petersilie und Paprikapulver garnieren. Mit Brot servieren.

Variationen:

Mehr Gemüse: Pilze, klein geschnittene Möhren, rote Paprika und /oder Tomate hinzufügen.

4 thoughts on “Grah – Bohneneintopf mit Seitan

  1. Hallo Justin,

    ich habe den Eintopf heute mit Räuchertofu gemacht. Hab nur 300 g Bohnen genommen, musste aber noch ca. 70 ml Wasser hinzufügen. Die restlichen Zutaten habe ich so belassen.
    Der Eintopf hat mir und meinem Freund sehr, sehr gut geschmeckt! Den Geschmack fand ich zwar ungewohnt, aber auf eine eigene Art richtig lecker. Den Eintopf wird’s bestimmt öfter geben :)

    Liebe Grüße
    Federchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>