Vegane Pfannkuchen

Vegan Pancakes - American Style! The Lotus and the Artichoke

American PancakesFrühstücksklassiker aus den Staaten

4 bis 6 große (oder 10 bis 15 kleine) Pancakes / Dauer 25 Min.

  • 1 1/2 Tassen / 180 g Mehl nach Wahl
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Leinsamen gemahlen oder Maisstärke
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 1/2 Tassen / 360 ml Reis- oder Sojamilch
  • 1 TL Öl + Öl für die Pfanne
  • Margarine
  • frische Früchte, Nüsse, Puderzucker zum Garnieren
  • Agaven- / Ahornsirup oder Marmelade
  1. In einer großen Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zucker, gemahlene Leinsamen, Salz und Zimt mischen.
    Reismilch und Öl hinzufügen. Verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Kleine Klümpchen stören nicht. Nicht zu stark verrühren, der Pfannkuchen wird sonst pappig.
  2. Eine Bratpfanne, am besten gusseisern, auf mittlerer Flamme erhitzen.
  3. Einige Tropfen Öl in die Pfanne geben und mit Küchenpapier verreiben. Kochspray kann ebenfalls verwendet werden. Vor jedem Pfannkuchen wiederholen. Wenn ein Tropfen Wasser zischend auf der Oberfläche umherhüpft, hat die Pfanne die richtige Temperatur.
  4. Direkt aus der Rührschüssel (wenn mit Ausguss) oder mit Hilfe einer Kelle 1/4 bis 1/3 Tasse (60–80 ml) Teig in die Pfanne gießen. Der Teig sollte von allein zerlaufen und flach werden. Bei zu fester Konsistenz mehr Flüssigkeit hinzufügen. Wenn zu dünn, mehr Mehl unterrühren und nochmals probieren.
  5. Wenn an den Rändern und in der Mitte des Pfannkuchens die ersten Bläschen entstehen, Pfannkuchen am Rand leicht anheben und prüfen, ob die Unterseite schon goldbraun ist. Wenn dies über 2 Min. dauert, Hitze leicht erhöhen.
  6. Pfannkuchen wenden. Weitere 1–2 Min. backen.
  7. Fertigen Pfannkuchen auf einen Teller legen und im leicht erwärmten Ofen oder in zweiter Pfanne auf kleinster Flamme zugedeckt warmhalten. Bratpfanne erneut ölen, weitere Pfannkuchen backen.
  8. Fertige Pfannkuchen mit Margarine bestreichen und Früchte, Nüsse, Marmelade oder Sirup darauf geben. Schmecken lassen!

 

Variationen:

Extras: Klein geschnittene Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Bananenscheiben, Schokoladenstückchen oder Carob- (Johannesbrot-)Chips, Walnüsse oder Haselnüsse direkt auf den in die Pfanne gegossenen Teig geben. Manche mischen die Zutaten lieber vorher unter, aber ich gebe sie am liebsten direkt am Herd dazu. Hippie-Style: Einen Teelöffel gemahlene Hanfsamen hinzufügen und die Hälfte oder das gesamte Mehl
durch Vollkorn- oder Dinkelmehl ersetzen.

   

Vegan Pancakes : American Brunch - The Lotus and the Artichoke

4 thoughts on “Vegane Pfannkuchen

  1. Pingback: Tempeh Lettuce Tomato - The Lotus and the Artichoke

  2. I make pancakes a couple times a month. Since becoming vegan, I needed to find a new recipe. This one is so good! I used the upper end of cinnamon since I love cinnamon, which gives them an almost French toast flavor. Will definitely be repeating this recipe. Thanks!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>