Artischocken mit Zitrone & Knoblauch und Tomaten-Quinoa

Lemon Garlic Artichokes - Italian - The Lotus and the Artichoke Vegan Cookbook

Artischocken mit Zitrone & Knoblauch – und Tomaten-Quinoa

2 bis 3 Portionen / Dauer 60 Min.

Gedämpfte Artischocken mit Zitrone & Knoblauch:

  • 3 große Artischocken
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 EL Zitronensaft (circa 1/2 Zitrone)
  • 2/3 Tasse / 160 ml Wasser
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer geschrotet
  • 1/4 TL Salz
  1. Artischocken waschen und harte äußere Blätter entfernen. Oberen Teil der Artischocken wegschneiden, dabei alle harten und holzigen Bestandteile und Blattspitzen entfernen. Halbieren und das Heu herauskratzen. Stiele schälen und harte untere Teile großzügig wegschneiden.
  2. In einem großen Topf Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Pfeffer und Knoblauch hineingeben. Circa 5 Min. anschwitzen, bis der Knoblauch leicht gebräunt ist. Zitronensaft, Salz und Wasser hinzufügen und zum Köcheln bringen.
  3. Artischockenhälften hineingeben. Abdecken und auf niedriger Flamme 35-45 Min. dämpfen, bis die Artischocken schön weich sind. Artischocken alle 10-15 Min. wenden. Bei Bedarf etwas mehr Wasser zugießen.
  4. Mit etwas Brühe aus dem Topf in einer Schüssel oder auf einem tiefen Teller servieren.

Quinoa mit sonnengetrockneten Tomaten:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/4 Tasse / 20 g sonnengetrocknete Tomaten klein geschnitten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Tasse / 180 g Quinoa
  • 1 EL Gemüsebrühpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Tassen / 480 ml Wasser
  1. In einem kleinen Topf Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen.
  2. Pfeffer, sonnengetrocknete Tomaten und Tomatenmark zugeben und gut verrühren.
  3. Quinoa, Brühpulver und Salz hinzufügen. 2 Min. unter Rühren schmoren.
  4. Nach und nach Wasser unterrühren. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und abdecken. 15-20 Min. dämpfen, bis alle Flüssigkeit absorbiert wurde. Vom Herd nehmen und mit einer Gabel auflockern. Abdecken und 5 Min. ziehen lassen.

Wie isst man eine Artischocke? Die äußeren Blätter mit den Fingern abzupfen, an den dünnen Spitzen festhalten und die leckeren fleischigen Enden ablutschen bzw. mit den Zähnen abschaben. Die weichen inneren Blätter können ganz gegessen werden, genauso wie das Herz und der Stiel, sofern er zuvor ordentlich gestutzt wurde. Man kann die Artischocke auch ganz dämpfen und erst beim Essen Stück für Stück auseinandernehmen und verzehren, indem man das Artischockenfleisch ablutscht und alles was hart und nicht essbar ist (wie z.B. das pelzige Artischockenheu) auf einen Teller verbannt und dann entsorgt. Für Artischocken-Debütanten: Nicht verzagen, einfach wagen! Alles essen bzw. ablutschen, was gut schmeckt und sich gut essen lässt.

Globe Artichokes (Carciofi!) from Rome - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Adventures

Carciofi! Artichokes in Trastevere, Rome, Italy - The Lotus and the Artichoke - Vegan Cookbook

Rome Downtown - Pantheon - The Lotus and the Artichoke

Scenic View of Rome - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Adventures

Rome - Campo de Fiori - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Adventures

Creativity, Crowdfunding, Cookbooks - The Lotus and the Artichoke at The American University in Rome

 

2 thoughts on “Artischocken mit Zitrone & Knoblauch und Tomaten-Quinoa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>