Marokkanischer gefüllter Kürbis RELOADED!

Vegan Moroccan Stuffed Squash Reloaded with Quinoa - The Lotus and the Artichoke

Grundgütiger, was macht man bloß mit einem 2,5kg schweren Zucchinimonster, von einem guten Freund im eigenen kleinen Gärtchen handgezogen und liebevoll überreicht? Ein paar Tage grübeln und dann – Heureka! – in eine verdammt leckere Variation meines Marokkanisch gefüllten Kürbis verwandeln!

Marokkanisch gefüllte Zucchinitürmchen mit Quinoa, sonnengetrockneten Tomaten, Sonnenblumenkernen und Trockenfrüchten

4+ Portionen / Dauer 70 Min.

  • 1 riesige (oder 2 große) Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel gehackt
  • 3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 cm frischer Ingwer fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Tasse / 180 g Quinoa (oder Couscous)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 2 1/2 Tassen / 600 ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühpulver
  • 2/3 TL Salz
  • 1/2 Tasse / 60 g Sonnenblumenkerne gemahlen
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/4 Tasse / 30 g getrocknete Aprikosen und Datteln gehackt, 
oder Sultaninen
  • 1/2 Tasse / 30 g sonnengetrocknete Tomaten gehackt
  • 1/2 Tasse / 30 g Brotkrümel
  • frische Petersilien-, Minz- oder Basilikumblätter gehackt, zum Garnieren
  1. Ofen auf 200°C / Stufe 6 vorheizen.
  2. Zucchini in sehr dicke Scheiben oder Hälften schneiden. Weiches Inneres mit einem Löffel herauskratzen. Es sollten 4-8 “Ringe” oder hohle Hälften übrig bleiben.
  3. Mit Öl einreiben und auf ein Backblech setzen. 20 Min. im Ofen rösten.
  4. In einem großen Topf Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander, Pfeffer, Zimt und Paprikapulver hineingeben. 2-3 Min. anbraten, bis die Zwiebeln leicht gebräunt sind.
  5. Quinoa, Tomatenmark und Kurkuma hinzufügen. 1-2 Min. unter Rühren braten.
  6. Wasser, Gemüsebrühpulver und Salz zugeben. Gut umrühren und zum Köcheln bringen. Hitze reduzieren und 15-20 Min. (mit Couscous nur 7-10 Min.) halb abgedeckt köcheln lassen, bis die Flüssigkeit absorbiert ist. Flamme abstellen.
  7. Gemahlene Sonnenblumenkerne, Hefeflocken, getrocknete Aprikosen, Datteln (oder Sultaninen) und sonnengetrocknete Tomaten unterrühren. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.
  8. Vorgeröstete Zucchinischeiben mit der Quinoamischung füllen. Brotkrümel darüber streuen und mit einem Löffel leicht eindrücken.
  9. 35-40 Min. im Ofen backen, bis die Zucchini weich und die Füllung goldbraun und an den Rändern knusprig ist.
  10. Mit Tahini oder Sesam-Zitronen-Käsesoße (siehe unten) beträufeln.
  11. Mit frischer gehackter Petersilie, Minze oder Basilikum garnieren. Paprikapulver darüber sprenkeln und servieren!

Sesam-Zitronen-“Käse”soße:

  •  2 EL Margarine oder Olivenöl
  •  1/2 Tasse / 120 ml Sojamilch
  •  2 EL Sesamsamen leicht geröstet, gemahlen
  •  2 EL Hefeflocken
  •  1/2 TL Kurkuma
  •  1 TL Sojasoße
  •  1 EL Zitronensaft
  •  1 TL geriebene Zitronenschale
  •  1 TL Agavensirup
  • 1/4 TL Salz
  •  2 TL Speisestärke
  •  1/4 Tasse / 60 ml Wasser
  1. In einem kleinen Topf Margarine (oder Öl) auf mittlerer Flamme erhitzen.
  2. Sojamilch zugießen und zum Köcheln bringen.
  3. Sesamsamen, Hefeflocken, Kurkuma, Sojasoße, Zitronensaft + -schale, Agavensirup und Salz unterrühren. Erneut zum Köcheln bringen.
  4. Speisestärke mit Wasser verquirlen. Nach und nach unter die Soße rühren.
  5. Unter Rühren weiter köcheln, bis die Soße eindickt. Falls nötig mit Wasser verdünnen. Flamme abstellen.

 

A Giant Zucchini from my friend's Garden - Vegan Moroccan Stuffed Squash - The Lotus and the Artichoke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>