Rucola Mallum

Arugula Mallum - stir-fried Sri Lankan greens & coconut

Rocket Curry

Rucola-Kokos-Pfanne

2 Portionen / Dauer 20 Min.

  • 4 Tassen (125 g) frischer Rucola klein geschnitten
  • 1/2 Tasse (45 g) frisch geraspelte Kokosnuss oder 1/3 Tasse (30 g) getrocknete Kokosraspel
  • 6–8 Cherrytomaten halbiert oder 1 mittelgroße (80 g) Tomate gehackt
  • 1 EL Pflanzen- oder Kokosöl
  • 1/2 TL Senfsamen gemahlen
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Agavensirup oder Zucker (Palmzucker oder Kokosblütenzucker)
  • 1/4–1/2 TL Meersalz
  1. In einem großen Topf oder einer Pfanne Öl auf mittlerer Flamme erhitzen.
  2. Gemahlene Senfsamen, Currypulver und schwarzen Pfeffer hineingeben. Rucola hinzufügen. 2 bis 3 Min. anbraten, bis der Rucola zu schrumpfen beginnt.
  3. Kokosraspel, gehackte Tomaten, Zitronensaft, Agavensirup (oder Zucker) und Salz einrühren. Halb abgedeckt unter regelmäßigem Rühren 5 bis 7 Min. schmoren. Rucola nicht zerkochen.
  4. Mit Reis oder Brot servieren.

Variationen:

Anderes Grünzeug: Statt Rucola frischen gehackten Spinat, Mangold, Grün- oder Schwarzkohl verwenden. Garzeit nach Bedarf anpassen.

Quinoa-Tomaten-Avocado-Salat

Quinoa Tomato Avocado Salad - Carrot Ginger Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke

Quinoa-Tomaten-Avocado-Salat mit Möhren-Ingwer-Dressing

3 bis 4 Portionen / Dauer 25 Min.

  • 1 Tasse / 180 g Quinoa
  • 2 Tassen / 480 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 Avocado gewürfelt
  • 1 Tomate gehackt
  • Sprossenmix zum Garnieren

Möhren-Ingwer-Dressing:

  • 1 Möhre geschält, klein geschnitten
  • 1 cm frischer Ingwer gehackt
  • 1/4 Tasse / 30 g Sonnenblumensamen geröstet, gemahlen
  • 2 EL Sesamsamen geröstet, gemahlen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Agavensirup
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/4 Tasse / 60 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  1. In einem kleinen Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Salz und Quinoa hinzufügen. Abgedeckt 20 Min. dämpfen. Topf vom Herd nehmen, Quinoa mit Gabel lockern. Abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.
  2. Alle Dressing-Zutaten in Küchenmaschine zerkleinern. Wasser am Ende hinzufügen. Wassermenge je nach gewünschter Konsistenz anpassen.
  3. Quinoa auf Tellern anrichten, Tomaten- und Avocadostücke darauf verteilen.
  4. Dressing darüber geben und mit frischen Sprossen oder Kräutern garnieren.

Chicorée-Sprossen-Boote

Endive Sprout Boats with Soy Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke - Vegan Cookbook

Chicorée-Sprossen-Boote mit Sesam-Soja-Dressing

3 bis 4 Portionen / Dauer 15 Min.

  • 12 Chicoréeblätter
  • 1 mittelgroße Möhre geschält, geraspelt
  • 2 Tassen / 40 g Alfalfa- oder gemischte Sprossen
  • 1/2 Tasse / 60 g Walnussstücke geröstet

Sesam-Soja-Dressing:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL Zitronensaft oder 1 EL Reisweinessig
  • 1 EL Tahini
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Agavensirup
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  1. Chicoréeblätter abzupfen, waschen, trocken schütteln und auf Tellern anrichten.
  2. Blätter mit geraspelter Möhre und Sprossen füllen. Walnüsse darauf legen.
  3. Dressing-Zutaten in einer Schüssel oder Tasse mit einem Schneebesen oder einer Gabel verquirlen.
  4. Dressing über die Boote geben und servieren.

Variationen:
Kandierte Walnüsse: Walnüsse in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Flamme rösten. Beim ersten Bräunen 1/2 TL Zucker in die Pfanne geben. Unter Rühren 1–2 Min. weiter rösten, bis der Zucker schmilzt und die Walnüsse überzieht.

Rucola-Birne-Walnuß-Salat

Arugula Pear Walnut Salad - The Lotus and the Artichoke

Rucola Birne Walnuss Salat

2 Portionen / Zubereitungszeit 20 Min.

  • 65 g Ruccola-Blätter
  • 1/2 Birne  nochmals halbiert und längs in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/4 Tasse Walnüsse in mittelgroße Stücke gebrochen
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer geschrotet
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL unraffinierter Zucker
  • 1/2 TL Olivenöl
  1. Ruccola waschen und abtropfen lassen. Auf Tellern anrichten und zur Seite stellen.
  2. Öl in kleiner Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Birnenscheiben in Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen.  Ca. 2-3 Min. pro Seite anbraten, bis Birnenscheiben weich und gebräunt sind.
  3. Birnenscheiben aus der Pfanne nehmen und auf kleinem Teller abkühlen lassen.
  4. Walnusstücke, Pfeffer und Salz in die Pfanne geben. Auf mittlerer Flamme unter ständigem Rühren ca. 1 Min. rösten.
  5. Mit Zucker bestreuen und ca. 1 Min. gut vermischen, bis Zucker schmilzt und die Walnüsse mit dünner Schicht überzogen sind. (Flamme abstellen und Walnüsse sofort aus der Pfanne nehmen, wenn sie zu stark bräunen oder Rauch entsteht!)
  6. Flamme abstellen und Walnüsse zum Abkühlen zu Birnenscheiben legen.
  7. Nach dem Abkühlen Birnenscheiben und Walnüsse auf Ruccola anrichten.

Zitrone-Balsamico-Dressing:

  • 2 TL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • 1/2 TL Agavensirup oder unraffinierter Zucker
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Salz
  1. Alle Zutaten in einem Glas oder einer Schüssel mixen.
  2. Abschmecken und wenn nötig verfeinern.
  3. Mit Sprossen, frischen Petersilienzweiglein oder Basilikumblättern garnieren.
  4. Dressing auf Salat geben und servieren, oder Dressing in extra Schüsselchen anrichten.

Variationen:

Den Zitronensaft kannst du mit 1 zusätzlichen TL Balsamico oder Reisessig ersetzen. Statt Agavensirup/Zucker probier es mit 1/2 TL Himbeer- oder Erdbeermarmelade. Granny Smith oder andere knackige Apfelsorten funktionieren bestens anstelle der Birne. Anstatt Walnüssen kannst du Sonnenblumenkerne, Pecan- oder andere Nüsse verwenden.

Ingwer-Zitrone-Kichererbsen-Sprossen

Raw: Ginger Lemon Chickpea Sprouts - The Lotus and the Artichoke

Kichererbsensprossen mit Ingwer & Zitrone – mit indischem Aroma

4 Portionen / Dauer 15 Min.+

  • 1 Tasse / 185 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 cm frischer Ingwer fein gehackt
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oliven- oder Sesamöl
  • 1 Prise Paprikapulver
  • frische Petersilien- oder Korianderblätter gehackt, zum Garnieren
  1. Kichererbsen spülen. 24 Stunden in 4 Tassen Wasser einweichen.
  2. Wasser abgießen, mit frischem Wasser spülen, erneut abgießen und abgedeckt, aber nicht luftdicht, an einen kühlen Ort zum Keimen stellen.
  3. Schritt 2 alle 12 Stunden wiederholen, bis die Kichererbsen nach 24 bis 36 Stunden kleine Keime haben. Ältere Sprossen schmecken bitterer.
  4. Gekeimte Kichererbsen erneut spülen und in eine große Schüssel geben.
  5. Ingwer, Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Öl dazugeben und gut vermischen.
  6. Abdecken und 15 bis 30 Min. ziehen lassen.
  7. Mit Paprikapulver und Petersilien- oder Korianderblättern garnieren.

Variationen:

Noch aromatischer: 1 TL Ahorn- oder Agavensirup, etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer oder wenn gewünscht einen Spritzer Sojasoße hinzufügen.