Kalte Sesamnudeln

Sesame Cold Noodles - The Lotus and the Artichoke

Kalte Sesamnudeln

3-4 Portionen /  Zubereitungszeit 20 Min.

200g asiatische Weizennudeln

  • 1 EL Tahini
  • 2 EL Erdnuss- oder Cashewbutter
  • 1 TL Sesamöl
  • 1/4 Tasse Sojasoße
  • 2 EL Reisessig oder 3 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Wasser
  • 1-2 EL Agavensirup / Zucker
  • 1 EL Sesamsamen geröstet
  • 1/4 Tasse Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1/2 Tasse Bohnensprossen
  1. Nudeln wie auf Packung angegeben kochen, mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen, etwas Öl zugeben und untermischen, zudecken und 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
  2. In einer Schüssel oder einem Messbecher Tahini, Nussbutter, Sesamöl,  Sojasoße, Essig, Wasser und Agavensirup mit einem Schneebesen oder einer Gabel zu einer cremigen Soße verrühren.  Soße mindestens 30 Min. kaltstellen.
  3. Nudeln auf Tellern oder in Schüsseln anrichten und mit Soße übergießen, oder Soße und Nudeln vor dem Kaltstellen vermischen.
  4. Mit frischen Sprossen, Frühlingszwiebeln und Sesamsamen garnieren und servieren.

Variationen:

Etwas “fleischlastiger” gefällig?Räuchertofu oder Seitan in dünne Streifen schneiden und auf die Nudeln geben, dann mit Soße übergießen. Mehr Schärfe? Vor dem Mischen einige Tropfen Hot Sauce (scharfe Soße) hinzugeben. Mehr Erdnussgeschmack? Statt Tahini einen zusätzlichen Löffel Erdnussbutter hinzufügen

 

6 thoughts on “Kalte Sesamnudeln

  1. This was always one of my favorite dishes, too!! I would crush this whenever we would go out and eat a meatless dinner when visiting Justin in Philly. Hahaha. That and the tofu and bean curd… Mommomomom

  2. Pingback: Kennt ihr schon . . .the Lotus and the Artichoke? | Vegan Guerilla

  3. Pingback: General Tso's Chicken - Chinese - The Lotus and the Artichoke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>