Nasi Lemak

Nasi Lemak from The Lotus and the Artichoke MALAYSIA vegan cookbook

Nasi Lemak

Kokos-Pandanus-Reis mit Zitronengras-Ingwer-Tofu, pikanten Nüssen & Sambal Belacan

Rezepte aus The Lotus and the Artichoke – MALAYSIA

3 bis 4 Portionen / Dauer 60 Min.

Kokos-Pandanus-Reis:

  • 2 Tassen (375 g) Bruchreis (Jasmin oder Basmati)
  • 1 2/3 Tasse (400 ml) Wasser
  • 1 2/3 Tasse (400 ml) Kokosmilch
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 TL Kurkuma gemahlen
  • 2 Pandanus- oder Lorbeerblätter
  • Röstzwiebeln zum Garnieren
  • 1/2 kleine Gurke in Scheiben geschnitten
  • Limettenspalten zum Garnieren
  1. Reis gut spülen und abgießen.
  2. In einem mittelgroßen Topf mit gut schließendem Deckel Wasser und Kokosmilch zum Köcheln bringen. Reis, Salz, Kurkuma und Pandanus- oder Lorbeerblätter einrühren. Erneut zum Köcheln bringen. Abdecken und 12 bis 15 Min. garen, bis der größte Teil der Flüssigkeit absorbiert ist.
  3. Vom Herd nehmen. Einige Male umrühren, abdecken und 10 Min. ziehen lassen. Vor dem Servieren die Blätter entfernen.
  4. Mit Röstzwiebeln, Gurkenscheiben und Limettenspalten garnieren.

Zitronengras-Ingwer-Tofu:

  • 400 g fester Tofu in Würfel oder Scheiben geschnitten
  • 1 1/2 Tassen (200 g) Ananas gehackt
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2 Schalotten fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 Stängel Zitronengras fein gehackt
  • 2 cm frischer Ingwer fein gehackt
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 EL Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 EL Sojasoße (Shoyu)
  • 1/4 TL Meersalz
  • frisches Koriandergrün oder Petersilie gehackt, zum Garnieren
  1. Tofu in Platten schneiden und in ein sauberes Geschirrtuch wickeln. 15 bis 20 Min. mit einem schweren Schneidebrett beschweren, um überschüssige Flüssigkeit herauszupressen. Auswickeln und in Würfel oder Scheiben schneiden.
  2. In einem großen Topf oder einer großen Pfanne Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Schalotten, Knoblauch, Zitronengras und gemahlenen Koriander hineingeben. 2 bis 3 Min. unter ständigem Rühren anbraten, bis die Schalotten weich werden und zu bräunen beginnen.
  3. Tofuwürfel zugeben und gut umrühren. Unter regelmäßigem Rühren 5 bis 8 Min. braten, bis die Tofuwürfel goldbraun und an den Rändern knusprig sind.
  4. Gehackte Ananas, Limetten- oder Zitronensaft, Sojasoße und Salz einrühren. Weitere 5 bis 10 Min. unter ständigem Rühren braten. Vom Herd nehmen.
  5. Mit gehacktem Koriandergrün oder Petersilie garnieren.

Pikante Nüsse:

  • 1/2 Tasse (50 g) Erdnüsse
  • 1/2 Tasse (50 g) Cashewkerne
  • 1/2 TL Chili- oder Paprikapulver
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • 1/4 TL Meersalz
  1. Eine mittelgroße Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Erdnüsse und Cashewkerne 4 bis 7 Min. darin rösten, bis sie leicht goldbraun sind und sich braune Flecken bilden. Nicht anbrennen lassen.
  2. Chili- oder Paprikapulver, Zucker und Salz zugeben und gut umrühren. 2 bis 3 weitere Minuten unter ständigem Rühren rösten, bis der Zucker schmilzt und die Nüsse gut mit der Gewürzmischung überzogen sind. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Sambal Belacan:

  • 2–3 EL Pflanzenöl
  • 5 große (90 g) rote Chilischoten gehackt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 EL Sojasoße (Shoyu)
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1/4 TL Meersalz
  1. Alle Zutaten in einer kleinen Küchenmaschine oder einem kleinen Mixer glatt pürieren. Öl nach und nach je nach Bedarf zugeben (oder mehr Wasser).
  2. Eine kleine Bratpfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Gewürzpastein die Pfanne geben und 8 bis 12 Min. unter ständigem Rühren reduzieren, bis die Soße dunkel wird, eindickt und das Öl sich trennt.

Vegane Rezepte aus The Lotus and the Artichoke – MALAYSIA

The Lotus and the Artichoke - MALAYSIA Kochbuch Cover

Quinoa-Tomaten-Avocado-Salat

Quinoa Tomato Avocado Salad - Carrot Ginger Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke

Quinoa-Tomaten-Avocado-Salat mit Möhren-Ingwer-Dressing

3 bis 4 Portionen / Dauer 25 Min.

  • 1 Tasse / 180 g Quinoa
  • 2 Tassen / 480 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 Avocado gewürfelt
  • 1 Tomate gehackt
  • Sprossenmix zum Garnieren

Möhren-Ingwer-Dressing:

  • 1 Möhre geschält, klein geschnitten
  • 1 cm frischer Ingwer gehackt
  • 1/4 Tasse / 30 g Sonnenblumensamen geröstet, gemahlen
  • 2 EL Sesamsamen geröstet, gemahlen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Agavensirup
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/4 Tasse / 60 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  1. In einem kleinen Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Salz und Quinoa hinzufügen. Abgedeckt 20 Min. dämpfen. Topf vom Herd nehmen, Quinoa mit Gabel lockern. Abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.
  2. Alle Dressing-Zutaten in Küchenmaschine zerkleinern. Wasser am Ende hinzufügen. Wassermenge je nach gewünschter Konsistenz anpassen.
  3. Quinoa auf Tellern anrichten, Tomaten- und Avocadostücke darauf verteilen.
  4. Dressing darüber geben und mit frischen Sprossen oder Kräutern garnieren.

Möhren-Ingwer-Zucchini Suppe

Carrot Ginger Zucchini Soup - The Lotus and the Artichoke vegan cookbook

Möhren-Ingwer-Zucchini Suppe

4 Portionen / Zubereitungszeit 30 Min.

  • 3 mittelgroße / 3 Tassen Möhren geschält, kleingeschnitten
  • 3 mittelgroße / 3 Tassen Kartoffeln geschält, kleingeschnitten
  • 1 mittelgroße / 2 Tassen Zucchini kleingeschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel oder 1 Schalotte gehackt
  • 2 cm frischer Ingwer feingeschnitten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL Kurkuma gemahlen
  • 1/8 TL Muskatnuss
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • 1 EL Nährhefe (Hefeflocken) AUF WUNSCH
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer geschrotet
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 Tasse Weißwein (oder Wasser)
  • 1 Tasse Sojamilch
  • 3 Tassen Wasser
  1. Öl in großem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. Knoblauch, Zwiebel, Ingwer, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Paprikapulver, Kurkuma und Muskatnuss hineingeben. Vermischen und ca. 3 Min. anbraten bis Knoblauch und Zwiebeln leicht gebräunt sind.
  2. Möhren, Kartoffeln und Zucchini hinzufügen. Gut mit den Gewürzen vermischen und 5 Min. anbraten.
  3. Zitronensaft und Wein zugießen. Regelmäßig umrühren und halb bedeckt 5-7 Min. köcheln lassen bis das Gemüse weich und gar ist.
  4. Flamme abdrehen / Topf zur Seite stellen. Gemüse mit Pürierstab zerkleinern bis das Ganze cremig wird.
  5. Zurück auf mittlere Flamme stellen. Sojamilch, Gemüsebrühepulver, Hefeflocken und Salz hinzufügen. Gut umrühren und 2-3 Min. köcheln lassen.
  6. Nach und nach Wasser zugeben, regelmäßig umrühren und auf kleiner Flamme 5 Min. weiterkochen.
  7. Jetzt auf mittlerer Flamme köcheln bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist.
  8. Mit frischer Petersilie, zerkleinerten Nüssen, Paprikapulver und geschrotetem Pfeffer garnieren. Mit Brot oder Crackern servieren.

Carrot Ginger Zucchini Soup - The Lotus and the Artichoke vegan cookbook

Variationen:

Auf vedische Art (kein Knoblauch, keine Zwiebeln): mit einer Prise Asafoetida (Hingpulver) und ½ TL braunen Senfsamen ausgleichen. Für nussigen Geschmack: 1/4 Tasse leicht geröstete Sonnenblumenkerne zusammen mit den Hefeflocken und dem Brühepulver hinzugeben. Klassisch nur mit Möhren und Ingwer: 2 oder 3 weitere Möhren anstatt der Zucchini verwenden. Oder die Zucchini mit 1 oder 2 Tassen kleingeschnittenem Kürbis ersetzen. Statt Kartoffeln kannst du Süßkartoffeln oder mehr Möhren nehmen. Europäische Kräutermischung: Nimm frisches Basilikum, Thymian und Rosmarin anstatt Kreuzkümmel und Koriander. Für einen volleren und fruchtigeren Geschmack 1 EL Tomatenmark oder eine gehackte Tomate hinzufügen.

 

Ingwer-Zitrone-Kichererbsen-Sprossen

Raw: Ginger Lemon Chickpea Sprouts - The Lotus and the Artichoke

Kichererbsensprossen mit Ingwer & Zitrone – mit indischem Aroma

4 Portionen / Dauer 15 Min.+

  • 1 Tasse / 185 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 cm frischer Ingwer fein gehackt
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oliven- oder Sesamöl
  • 1 Prise Paprikapulver
  • frische Petersilien- oder Korianderblätter gehackt, zum Garnieren
  1. Kichererbsen spülen. 24 Stunden in 4 Tassen Wasser einweichen.
  2. Wasser abgießen, mit frischem Wasser spülen, erneut abgießen und abgedeckt, aber nicht luftdicht, an einen kühlen Ort zum Keimen stellen.
  3. Schritt 2 alle 12 Stunden wiederholen, bis die Kichererbsen nach 24 bis 36 Stunden kleine Keime haben. Ältere Sprossen schmecken bitterer.
  4. Gekeimte Kichererbsen erneut spülen und in eine große Schüssel geben.
  5. Ingwer, Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Öl dazugeben und gut vermischen.
  6. Abdecken und 15 bis 30 Min. ziehen lassen.
  7. Mit Paprikapulver und Petersilien- oder Korianderblättern garnieren.

Variationen:

Noch aromatischer: 1 TL Ahorn- oder Agavensirup, etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer oder wenn gewünscht einen Spritzer Sojasoße hinzufügen.