Mexican Magic Rice

Mexican Magic Rice - vegan Dirty Rice / Messy Rice / Tomato Rice

Mexican Magic Rice

mit würzigem Seitan

3 bis 4 Portionen / Dauer 35 Min.

Rezept aus The Lotus and the Artichoke – MÉXICO!

  • 150 g Seitan in Scheiben oder Stückchen geschnitten
  • 3/4 Tasse (75 g) grüne Erbsen
  • 1/2 Tasse (50 g) schwarze Oliven in Scheiben oder Stückchen geschnitten
  • 3 EL Öl
  • 1 mittelgroße Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 Tasse (200 g) Reis
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 Tasse (120 ml) Bier oder Gemüsebrühe
  • 1 Tasse (240 ml) Wasser
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/2 TL Chipotle- oder Chilipulver wenn gewünscht
  • 1 TL frischer Oregano gehackt
  • 1 EL Zitronensaft
  • frischer Koriander oder Petersilie gehackt, zum Garnieren
  1. In einem großen Topf 2 EL Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Gehackte Zwiebeln, Knoblauch, gemahlenen Kreuzkümmel und Koriander hineingeben. 2-3 Min. unter ständigem Rühren anbraten.
  2. Reis, Tomatenmark, Kurkuma, Lorbeerblatt und Salz hinzufügen. Gut umrühren.
  3. Bier oder Gemüsebrühe und Wasser einrühren. Unter Rühren zum Kochen bringen. Flamme niedrig stellen. Abdecken und 15-20 Min. kochen, bis der Reis gar ist. Vom Herd nehmen und mit einer Gabel auflockern. Abdecken und 5-10 Min. ziehen lassen.
  4. 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen.
  5. Paprikapulver, Pfeffer, Chipotle- oder Chilipulver und Seitanstücke hineingeben. 4-5 Min. unter Rühren anbraten, bis der Seitan leicht knusprig und gebräunt ist.
  6. Gehackten Oregano und Zitronensaft, Erbsen und Olivenstückchen einrühren. Weitere 2-3 Min. unter ständigem Rühren schmoren. Vom Herd nehmen. Abdecken, bis der Reis fertig ist.
  7. Gebratenen Seitan, Erbsen und Oliven in den Topf mit dem Reis geben. Gut umrühren und bis zum Servieren abgedeckt ziehen lassen.
  8. Mit gehacktem Koriander oder Petersilie garnieren und servieren.

Variationen:

Ohne Fleischersatz: Statt Seitan gehackte Pilze, z.B. Kräuterseitlinge, verwenden. Ohne Oliven: Mit Maiskörnern, Paprika-, Brokkoli- oder anderen Gemüsestückchen ersetzen. Scharf: 1 fein gehackte Chipotle- oder Chilischote beim Anbraten der Gewürze und den Seitanstückchen in die Pfanne geben. Rote Farbtupfer: 8-10 Cherrytomaten ganz oder halbiert mit dem Seitan anbraten.

Mexican Magic Rice - Munich Surdham Göb Dinner Party 2016

General Tso’s Chicken

General Tso's Chicken - Vegan Chinese - The Lotus and the Artichoke cookbook of world travel recipes

General Tso’s ChickenChinesisch-amerikanischer Klassiker

2 bis 3 Portionen / Dauer 45 Min.

Veganes Hühnchen:

  • 200 g Seitan in Streifen oder Stücke geschnitten
  • 1/3 Tasse / 50 g Mehl
  • 3 EL Sonnenblumenkerne gemahlen
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Maisstärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1/3 Tasse / 80 ml Wasser
  • Öl zum Braten
  1. Mehl, Sonnenblumenkerne, Hefeflocken, Maisstärke, Backpulver und Salz vermischen. Nach und nach Wasser unterrühren bis ein glatter, dicker aber noch flüssiger Teig entsteht. 10–15 Min. ruhen lassen.
  2. Boden eines kleinen Topfs mit 5 cm Öl bedecken und auf mittlerer Flamme erhitzen.
  3. Seitanstücke im Teig wenden und 4–6 Min. in heißem Öl von allen Seiten goldbraun frittieren.
  4. Frittierte Stücke mit Schaumkelle aus dem Öl heben, abtropfen lassen, auf einen Teller legen und später zur Soße geben. Restliche Seitanstücke frittieren.

General Tso’s Soße:

  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1/3 Tasse / 25 g Frühlingszwiebeln gehackt
  • 2 cm Ingwer fein gehackt
  • 1 rote Chilischote klein geschnitten
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL geriebene Zitronenschale (Bio)
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 Tasse / 240 ml Wasser
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Maisstärke + 1/4 Tasse / 60 ml Wasser
  • 1 EL Sesamsamen geröstet, zum Garnieren
  1. Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Ingwer,
    Chili, Koriander und Pfeffer hineingeben. 2–3 Min. unter ständigem Rühren anbraten.
  2. Zitronensaft und -schale sowie Sojasoße hinzufügen. Umrühren und 1 Min. kochen.
  3. 1 Tasse (240 ml) Wasser und Zucker unterrühren. Hitze auf niedrige Flamme stellen, 5 Min. halb abgedeckt köcheln.
  4. In einer Schüssel Maisstärke und 1/4 Tasse (60 ml) Wasser verquirlen und zur Soße geben.
    5 Min. halb abgedeckt köcheln, bis die Soße eingedickt ist. Ab und zu umrühren.
  5. Frittierte Seitanstücke hineingeben und gut mischen. 4–5 Min. köcheln, bis die Stücke viel Soße
    absorbiert haben und weich geworden sind.
  6. Mit Sesamsamen und Frühlingszwiebelringen oder frischen Korianderblättern garnieren und
    mit Jasmin- oder braunem Reis servieren.

Variationen:
Einfache Soße: Knoblauch, Schalotten, Chili, Koriander und Pfeffer weglassen. Statt Zitronensaft und geriebener Zitronenschale 2 EL Reisessig verwenden. Einfacher Teig: 1/2 Tasse (70 g) Mehl verwenden. Sonnenblumenkerne und Hefeflocken weglassen. Vedisch: Knoblauch und Zwiebeln weglassen. Weitere Ideen: Frühlingszwiebeln mit einer gehackten Zwiebel und Zucker mit 1/2 Tasse (70 g) gehackter Ananas ersetzen. Statt Seitan gehackten Blumenkohl und statt Zitronensaft und -schale Orangensaft und -schale verwenden.