Marokkanischer gefüllter Kürbis RELOADED!

Vegan Moroccan Stuffed Squash Reloaded with Quinoa - The Lotus and the Artichoke

Grundgütiger, was macht man bloß mit einem 2,5kg schweren Zucchinimonster, von einem guten Freund im eigenen kleinen Gärtchen handgezogen und liebevoll überreicht? Ein paar Tage grübeln und dann – Heureka! – in eine verdammt leckere Variation meines Marokkanisch gefüllten Kürbis verwandeln!

Continue reading

Marokkanischer gefüllter Kürbis

Moroccan Stuffed Squash - Couscous, dried apricots, herbs - vegan recipe from world travel

Marokkanischer gefüllter Kürbismit Couscous, getrockneten Früchten und Nüssen

4 Portionen / Dauer 70 Min.

  • 2 mittelgroße Kürbisse (Hokkaido-, Butternuss- oder Eichelkürbis)
  • 1 Tasse / 150 g gekochte Kichererbsen (aus der Dose, abgegossen)
  • 2 mittelgroße / 150 g Tomaten gehackt
  • 1 mittelgroße Möhre geschält, klein geschnitten
  • 1/4 Tasse / 30 g getrocknete Aprikosen gehackt und/oder Rosinen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 cm Ingwer fein gehackt
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 Tasse / 60 g Nüsse geröstet, gehackt (Hasel- oder Walnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne etc.)
  • 1/2 TL Zimt gemahlen oder 1 kleine Zimtstange
  • 1 TL Kurkuma
  • 3/4 TL Salz
  • 2 1/2 Tassen / 600 ml Gemüsebrühe oder
    2 1/2 Tassen / 600 ml Wasser + 2 TL Gemüsebrühpulver
  • 1 Tasse / 160 g Couscous (ungekocht)
  • frische Minz- oder Petersilienblätter gehackt, zum Garnieren
  1. Ofen auf 200°C / Stufe 6 vorheizen
  2. Kürbisse längs halbieren. Weiches Inneres mit Löffel herauskratzen, um später 4 hohle Hälften zu füllen.
    Mit Öl bestreichen und Hälften mit Öffnung nach unten auf ein Backblech legen. 20 Min. im Ofen vorrösten.
  3. In einem großen Topf Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Pfeffer, Paprikapulver und Nüsse hineingeben. 2–3 Min. anbraten bis Zwiebel und Nüsse leicht gebräunt sind.
  4. Kichererbsen, Tomaten, Möhren, Aprikosen/Rosinen, Zimt und Kurkuma zugeben.
    Umrühren und 2–3 Min. braten.
  5. Gemüsebrühe (oder Wasser und Gemüsebrühpulver) und Salz hinzufügen. Zum Kochen bringen und unter regelmäßigem Rühren 5 Min. dünsten.
  6. Couscous unterrühren. Auf niedrige Flamme zurückstellen, regelmäßig umrühren und halb abgedeckt
    5–7 Min. köcheln, bis der Couscous weich ist. Flamme abstellen und Topf abdecken.
  7. Fertig geröstete Kürbishälften aus dem Ofen nehmen und mit Couscousmischung füllen.
  8. Die gefüllten Hälften weitere 25–35 Min. im Ofen backen, bis die die Füllung goldbraun und an den Rändern knusprig ist.
  9. Mit frischer Minze oder Petersilie garnieren. Paprikapulver darüber streuen und servieren.

Variationen:
Würziger: Harissa statt oder mit Paprikapulver ist eine gute Idee. Italienisch: Thymian, Rosmarin und Oregano zugeben. Käsenote: Für einen nussigeren, käseähnlichen Geschmack Hefeflocken statt Gemüsebrühpulver verwenden. Kein Couscous: Statt Couscous bieten sich auch Quinoa, Gerste, Hirse oder Reis an. Manche Getreidesorten brauchen länger bis sie gar sind. Getrennt von Gemüse und Gewürzen
kochen (Wassermenge anpassen) und vor dem Backen der Füllung beimischen.

Vegan Moroccan Stuffed Squash Reloaded with Quinoa - The Lotus and the Artichoke

Marrakech, Morocco - Treats and Dried Fruit - The Lotus and the Artichoke - travel adventuresFes, Morocco - Medina and Gate - The Lotus and the Artichoke - electric blue neonFes, Morocco - Figs and grapes in the medina - The Lotus and the ArtichokeRabat, Morocco - The Lotus and the Artichoke - travel adventuresAit Benhaddou, Morocco - The Lotus and the Artichoke - road trip travelChefchouen, Morocco - Blue City, Main Square - The Lotus and the Artichoke - Vegan Cookbook

Möhren-Ingwer-Zucchini Suppe

Carrot Ginger Zucchini Soup - The Lotus and the Artichoke vegan cookbook

Möhren-Ingwer-Zucchini Suppe

4 Portionen / Zubereitungszeit 30 Min.

  • 3 mittelgroße / 3 Tassen Möhren geschält, kleingeschnitten
  • 3 mittelgroße / 3 Tassen Kartoffeln geschält, kleingeschnitten
  • 1 mittelgroße / 2 Tassen Zucchini kleingeschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel oder 1 Schalotte gehackt
  • 2 cm frischer Ingwer feingeschnitten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL Kurkuma gemahlen
  • 1/8 TL Muskatnuss
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • 1 EL Nährhefe (Hefeflocken) AUF WUNSCH
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer geschrotet
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 Tasse Weißwein (oder Wasser)
  • 1 Tasse Sojamilch
  • 3 Tassen Wasser
  1. Öl in großem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. Knoblauch, Zwiebel, Ingwer, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Paprikapulver, Kurkuma und Muskatnuss hineingeben. Vermischen und ca. 3 Min. anbraten bis Knoblauch und Zwiebeln leicht gebräunt sind.
  2. Möhren, Kartoffeln und Zucchini hinzufügen. Gut mit den Gewürzen vermischen und 5 Min. anbraten.
  3. Zitronensaft und Wein zugießen. Regelmäßig umrühren und halb bedeckt 5-7 Min. köcheln lassen bis das Gemüse weich und gar ist.
  4. Flamme abdrehen / Topf zur Seite stellen. Gemüse mit Pürierstab zerkleinern bis das Ganze cremig wird.
  5. Zurück auf mittlere Flamme stellen. Sojamilch, Gemüsebrühepulver, Hefeflocken und Salz hinzufügen. Gut umrühren und 2-3 Min. köcheln lassen.
  6. Nach und nach Wasser zugeben, regelmäßig umrühren und auf kleiner Flamme 5 Min. weiterkochen.
  7. Jetzt auf mittlerer Flamme köcheln bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist.
  8. Mit frischer Petersilie, zerkleinerten Nüssen, Paprikapulver und geschrotetem Pfeffer garnieren. Mit Brot oder Crackern servieren.

Carrot Ginger Zucchini Soup - The Lotus and the Artichoke vegan cookbook

Variationen:

Auf vedische Art (kein Knoblauch, keine Zwiebeln): mit einer Prise Asafoetida (Hingpulver) und ½ TL braunen Senfsamen ausgleichen. Für nussigen Geschmack: 1/4 Tasse leicht geröstete Sonnenblumenkerne zusammen mit den Hefeflocken und dem Brühepulver hinzugeben. Klassisch nur mit Möhren und Ingwer: 2 oder 3 weitere Möhren anstatt der Zucchini verwenden. Oder die Zucchini mit 1 oder 2 Tassen kleingeschnittenem Kürbis ersetzen. Statt Kartoffeln kannst du Süßkartoffeln oder mehr Möhren nehmen. Europäische Kräutermischung: Nimm frisches Basilikum, Thymian und Rosmarin anstatt Kreuzkümmel und Koriander. Für einen volleren und fruchtigeren Geschmack 1 EL Tomatenmark oder eine gehackte Tomate hinzufügen.