Veg Pakoras + Apfel-Tamarind-Chutney

Veg Pakoras (Spinach & Carrot) with Apple Tamarind Chutney - The Lotus and the Artichoke - Vegan Cookbook

Veg Pakoras mit Apfel-Tamarind-Chutney

15-20 Stück / Zubereitungszeit 45 Min.

Veg Pakoras:

  • 100 g frischen Spinat gehackt
  • 1 mittelgroße Karotte geschält, gerieben
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel gehackt
  • 1 Tasse Kichererbsenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 80 – 115 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Koriandersamen gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Ajwain
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 Prise Asafoetida
  • 1 TL Salz
  • Öl zum Fritieren
  1. In einer kleinen Pfanne auf mittlerer Flamme Kreuzkümmel, Koriander und Ajwain ca. 2 Min. anrösten.
  2. Alle Zutaten (außer dem Öl!) in große Schüssel geben. Am Ende nach und nach Wasser zugeben, gut vermischen. Je nach Bedarf mehr Wasser oder mehr Mehl untermischen. Der Teig sollte mäßig dick und leicht flüssig sein. Teig 15 Min. ruhen lassen.
  3. In kleinem Topf Öl (ca. 4 cm hoch) auf mittlerer Flamme erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur wenn ein kleiner Tropfen Teig brutzelt und sofort an die Oberfläche steigt.
  4. Vorsichtig einen Löffel Pakora-Teig ins heiße Öl geben. 5-6 Stück pro Ladung ca. 4-5 Min. fritieren, bis diese goldbraun sind. Dabei ab und zu im Öl wenden.
  5. Mit Schaumlöffel / Lochkelle herausheben und auf Teller oder in Schüssel legen.
  6. Wiederholen bis der gesamte Teig in knusprige Veg-Pakoras verwandelt ist.
  7. Mit frischer Minze, Koriander-  oder Petersilienblättern garnieren. Noch warm mit Chutney servieren.

Apfel-Tamarind-Chutney:

  • 1 mittelgroßer Apfel kleingeschnitten
  • 1/4 TL Koriandersamen gemahlen
  • 1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/4 TL Garam Masala
  • 1 EL Tamarindenpaste
  • ½ Tasse Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft oder 1 TL Reisessig
  • 80 ml Wasser
  • 1 TL Öl
  1. Öl in kleiner Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Koriander, Kreuzkümmel und Garam Masala, 2 Min. kurz anrösten.
  2. Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.
  3. Apfel, Tamarindenpaste, Zucker, Gewürze, Salz und Zitronensaft hinzufügen. Gut verrühren.
  4. Auf niedrige Flamme stellen. Gelegentlich umrühren. 20-30 Min. unabgedeckt köcheln lassen bis Chutney eindickt.
  5. 15 min abkühlen und setzen lassen.

Variationen:

Gefrorener anstatt frischer Spinat: 140 g gefrorenen Spinat verwenden, auftauen und abgießen.  Das Spinatwasser kannst du für den Teig verwenden. Mehl und Wasser für den Teig je nach Bedarf anpassen. Andere Gemüsearten: Probiere es doch mal mit anderem Grünzeug, Erbsen, Mais, gehacktem Blumenkohl, Zucchini, Paprika oder geriebener Kartoffel. Auf vedische Art: Die Zwiebel einfach mit 1/2 Tasse Karotten oder anderem gehackten Gemüse ersetzen. Extra-knusprige Pakoras: 2 EL Reismehl zur Teigmischung hinzufügen, ggf. mehr Wasser beigeben. Dickeres Chutney: ¼ Tasse gehackte Datteln oder Rosinen hinzufügen.

10 thoughts on “Veg Pakoras + Apfel-Tamarind-Chutney

  1. Confession time: I’ve only once had pakoras, and they were the frozen kind from Trader Joe’s. Predictably, I was none too impressed, so I would sure love to taste how the real ones compare! Being fresh, I’m sure they’re a million times better right off the bat.

    • Thanks, Ramya! I really like your site a lot, too… and especially your worldly-nomadic-culinary story. I need to go back and visit your site and find a good place to comment on our mutual love of Little India / Sri Lanka in Paris! I mentioned that district briefly in my vegan quiche post and I’ll be writing about it more eventually.

  2. Your veg pakoras look irresistable & so delectable too! :) Yum! I have made your Persian eggplant & loved it so much , so did my husband! :)

    You asked about my fig tree. My husband & I bought our house 1/2 year ago & the fig tree was already there. It would be 8 years old. We cut the tree, this november, very short & gave it a very nutrious soil, espially for figs. It is in the ground & does need a lot of water, daily, especially when it is very hot. In my garden, there is a micro-climat. It is a walled garden. So it is sometimes 43° C instead on the street, it is 30°C. I hope you can grow a fig tree! :) Good luck!

    • Thanks, Sophie. I always enjoy your visits and comments. That’s great about the Persian eggplant… several people have written and told me how good it turned out for them, too.

      I really want to get a fig tree but think it might have to wait for more rural living or Gartenhaus project. I’m impressed with your garden set up. We only have herbs and tomatoes and sometimes chilies on the balcony and on the kitchen windowsill.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>