Tempeh Lettuce Tomato

TLT - Tempeh Lettuce Tomato Sandwich - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Travel Adventures

You’ve probably figured out by now that here at The Lotus and the Artichoke, I love world cuisine. The majority of my recipes are inspired by my world travels to far-off countries and enthusiastic experiments with ethnic cooking.

Once in a while, however, I crave some good, old-fashioned comfort food. For me, that means a classic dish from the country where I spent most of my growing up: America. For breakfast and brunch, I’m a pancake kind of guy. But when I’m hungry for a more savory, lunch or dinner bonanza, the totally vegetarian T.L.T. is the way to go. But, but… what about Mac & Cheeze?! Sure… there’s that too, but sometimes it’s just gotta be a sandwich.

This particular dish really takes me back to the old days of diner deliciousness. You’ve probably heard about the classic B.L.T. – Bacon Lettuce Tomato sandwich, but today I want to share with you a healthier and even tastier, more compassionate spin on that: The vegan T.L.T. – Tempeh Lettuce Tomato sandwich superstar.

TLT - Tempeh Lettuce Tomato Sandwich - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Travel Adventures

T-L-T – Tempeh-Lettuce-Tomato Sandwich

Rezept erscheint demnächst auf Deutsch!

Continue reading

Lazy Morning Pancakes

Vegan Pancakes - American Style! The Lotus and the Artichoke

Saturdays have always meant one thing to me: Pancakes. Now, I don’t have pancakes every weekend, but a Saturday with pancakes just has to turn into a good day. As a kid, my little brothers and I would always wake up with my father already in the kitchen cooking up a huge pancake breakfast. I’ve got so many memories of the family-sized electric griddle plugged into the wall and the familiar smell of the kitchen and dining room turning into our own personal classic diner. We’d all gather around the table, lazy, half-dressed and hungry and Dad would flip some pancakes on to our plates. There were frequent debates on whether syrup is poured before or after slicing up the pancakes, and there were always extra pancakes to go in the freezer for after school snacks the following week.

Vegan Pancakes - American Style! The Lotus and the Artichoke

American PancakesFrühstücksklassiker aus den Staaten

4 bis 6 große (oder 10 bis 15 kleine) Pancakes / Dauer 25 Min.

  • 1 1/2 Tassen / 180 g Mehl nach Wahl
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Leinsamen gemahlen oder Maisstärke
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 1/2 Tassen / 360 ml Reis- oder Sojamilch
  • 1 TL Öl + Öl für die Pfanne
  • Margarine
  • frische Früchte, Nüsse, Puderzucker zum Garnieren
  • Agaven- / Ahornsirup oder Marmelade
  1. In einer großen Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zucker, gemahlene Leinsamen, Salz und Zimt mischen.
    Reismilch und Öl hinzufügen. Verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Kleine Klümpchen stören nicht. Nicht zu stark verrühren, der Pfannkuchen wird sonst pappig.
  2. Eine Bratpfanne, am besten gusseisern, auf mittlerer Flamme erhitzen.
  3. Einige Tropfen Öl in die Pfanne geben und mit Küchenpapier verreiben. Kochspray kann ebenfalls verwendet werden. Vor jedem Pfannkuchen wiederholen. Wenn ein Tropfen Wasser zischend auf der Oberfläche umherhüpft, hat die Pfanne die richtige Temperatur.
  4. Direkt aus der Rührschüssel (wenn mit Ausguss) oder mit Hilfe einer Kelle 1/4 bis 1/3 Tasse (60–80 ml) Teig in die Pfanne gießen. Der Teig sollte von allein zerlaufen und flach werden. Bei zu fester Konsistenz mehr Flüssigkeit hinzufügen. Wenn zu dünn, mehr Mehl unterrühren und nochmals probieren.
  5. Wenn an den Rändern und in der Mitte des Pfannkuchens die ersten Bläschen entstehen, Pfannkuchen am Rand leicht anheben und prüfen, ob die Unterseite schon goldbraun ist. Wenn dies über 2 Min. dauert, Hitze leicht erhöhen.
  6. Pfannkuchen wenden. Weitere 1–2 Min. backen.
  7. Fertigen Pfannkuchen auf einen Teller legen und im leicht erwärmten Ofen oder in zweiter Pfanne auf kleinster Flamme zugedeckt warmhalten. Bratpfanne erneut ölen, weitere Pfannkuchen backen.
  8. Fertige Pfannkuchen mit Margarine bestreichen und Früchte, Nüsse, Marmelade oder Sirup darauf geben. Schmecken lassen!

 

Variationen:

Extras: Klein geschnittene Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Bananenscheiben, Schokoladenstückchen oder Carob- (Johannesbrot-)Chips, Walnüsse oder Haselnüsse direkt auf den in die Pfanne gegossenen Teig geben. Manche mischen die Zutaten lieber vorher unter, aber ich gebe sie am liebsten direkt am Herd dazu. Hippie-Style: Einen Teelöffel gemahlene Hanfsamen hinzufügen und die Hälfte oder das gesamte Mehl
durch Vollkorn- oder Dinkelmehl ersetzen.

   

Vegan Pancakes : American Brunch - The Lotus and the Artichoke

Continue reading