Quinoa Tomato Avocado with Carrot Ginger Sesame

Quinoa Tomato Avocado Salad - Carrot Ginger Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke

Here’s a quick and healthy vegan recipe for one of my favorite salads. It’s great for lunch on its own, or as an appetizer before a soup or lighter meal. Instead of quinoa, you can use other grains like couscous or bulgar, or use the dressing, avocado and tomato on fresh greens, like spinach or arugula.

Quinoa Tomato Avocado Salad - Carrot Ginger Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke

Quinoa-Tomaten-Avocado-Salat mit Möhren-Ingwer-Dressing

3 bis 4 Portionen / Dauer 25 Min.

  • 1 Tasse / 180 g Quinoa
  • 2 Tassen / 480 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 Avocado gewürfelt
  • 1 Tomate gehackt
  • Sprossenmix zum Garnieren

Möhren-Ingwer-Dressing:

  • 1 Möhre geschält, klein geschnitten
  • 1 cm frischer Ingwer gehackt
  • 1/4 Tasse / 30 g Sonnenblumensamen geröstet, gemahlen
  • 2 EL Sesamsamen geröstet, gemahlen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Agavensirup
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/4 Tasse / 60 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  1. In einem kleinen Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Salz und Quinoa hinzufügen. Abgedeckt 20 Min. dämpfen. Topf vom Herd nehmen, Quinoa mit Gabel lockern. Abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.
  2. Alle Dressing-Zutaten in Küchenmaschine zerkleinern. Wasser am Ende hinzufügen. Wassermenge je nach gewünschter Konsistenz anpassen.
  3. Quinoa auf Tellern anrichten, Tomaten- und Avocadostücke darauf verteilen.
  4. Dressing darüber geben und mit frischen Sprossen oder Kräutern garnieren.

Continue reading

Endive Sprout Boats with Sesame Soy

Endive Sprout Boats with Soy Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke - Vegan Cookbook

This is a fun salad that I came up with sometime last year. The inspiration comes from salads I’ve had at restaurants and homes across Europe, especially in Germany and France. I’d seen endives (chicory) prior to moving to Europe over ten years ago, but they seem to be much more popular and celebrated on this side of the Atlantic. That said, I have had some great endive salads in Montreal, too.

Endive Sprout Boats with Soy Sesame Dressing - The Lotus and the Artichoke - Vegan Cookbook

Chicorée-Sprossen-Boote mit Sesam-Soja-Dressing

3 bis 4 Portionen / Dauer 15 Min.

  • 12 Chicoréeblätter
  • 1 mittelgroße Möhre geschält, geraspelt
  • 2 Tassen / 40 g Alfalfa- oder gemischte Sprossen
  • 1/2 Tasse / 60 g Walnussstücke geröstet

Sesam-Soja-Dressing:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL Zitronensaft oder 1 EL Reisweinessig
  • 1 EL Tahini
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Agavensirup
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  1. Chicoréeblätter abzupfen, waschen, trocken schütteln und auf Tellern anrichten.
  2. Blätter mit geraspelter Möhre und Sprossen füllen. Walnüsse darauf legen.
  3. Dressing-Zutaten in einer Schüssel oder Tasse mit einem Schneebesen oder einer Gabel verquirlen.
  4. Dressing über die Boote geben und servieren.

Variationen:
Kandierte Walnüsse: Walnüsse in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Flamme rösten. Beim ersten Bräunen 1/2 TL Zucker in die Pfanne geben. Unter Rühren 1–2 Min. weiter rösten, bis der Zucker schmilzt und die Walnüsse überzieht. Continue reading

Sesame Cold Noodles

Sesame Cold Noodles - The Lotus and the Artichoke

One of my favorite appetizers, Sesame Cold Noodles, was inspired by frequent visits to Kingdom of Vegetarians and New Harmony Restaurant, both vegetarian Chinese places in Philadelphia. I used to work long hours in my studio loft in downtown Philly Chinatown and take a break for some excellent food. It got to be quite a habit. When my family visited from Jersey, a visit to one of Ming’s restaurants was almost certain. Especially from the dim sum menu, this was one of my must-order dishes. Eventually I figured out how to make it at home, which was practical because by the next year I wasn’t in Philadelphia anymore and visiting Ming sadly became an annual treat.

Sesame Cold Noodles - The Lotus and the Artichoke

Kalte Sesamnudeln

3-4 Portionen /  Zubereitungszeit 20 Min.

200g asiatische Weizennudeln

  • 1 EL Tahini
  • 2 EL Erdnuss- oder Cashewbutter
  • 1 TL Sesamöl
  • 1/4 Tasse Sojasoße
  • 2 EL Reisessig oder 3 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Wasser
  • 1-2 EL Agavensirup / Zucker
  • 1 EL Sesamsamen geröstet
  • 1/4 Tasse Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1/2 Tasse Bohnensprossen
  1. Nudeln wie auf Packung angegeben kochen, mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen, etwas Öl zugeben und untermischen, zudecken und 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
  2. In einer Schüssel oder einem Messbecher Tahini, Nussbutter, Sesamöl,  Sojasoße, Essig, Wasser und Agavensirup mit einem Schneebesen oder einer Gabel zu einer cremigen Soße verrühren.  Soße mindestens 30 Min. kaltstellen.
  3. Nudeln auf Tellern oder in Schüsseln anrichten und mit Soße übergießen, oder Soße und Nudeln vor dem Kaltstellen vermischen.
  4. Mit frischen Sprossen, Frühlingszwiebeln und Sesamsamen garnieren und servieren.

Variationen:

Etwas “fleischlastiger” gefällig?Räuchertofu oder Seitan in dünne Streifen schneiden und auf die Nudeln geben, dann mit Soße übergießen. Mehr Schärfe? Vor dem Mischen einige Tropfen Hot Sauce (scharfe Soße) hinzugeben. Mehr Erdnussgeschmack? Statt Tahini einen zusätzlichen Löffel Erdnussbutter hinzufügen

  Continue reading