Turkish Bulgur Pilaf

Turkish Bulgur Pilaf - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Adventures

My first visit to Turkey was in late 2003. I’ve been back a couple of times, usually for brief visits on the way to India via Istanbul with Turkish Airlines.

On that first visit, I spent eight days exploring Istanbul, and took a ride out to the Black Sea and stayed in the sleepy seaside town of Amasra. Particularly in Istanbul, I recall afternoons of drinking tea and reading books. The days were beautifully punctuated by the competing calls to worship from mosques with their minarets pointed into the heavens.

Turkish Bulgur Pilaf - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Adventures

Türkischer Bulgur-Pilawmit Tofu-Feta & frischen Kräutern

2 bis 3 Portionen / Dauer 45 Min.

Tofu-Feta:

  • 100 g fester Tofu fein gewürfelt
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Sojasoße
  • Öl zum Braten
  1. In einer Schüssel Maisstärke, Hefeflocken, Zitronensaft und Sojasoße vermischen.
  2. Tofuwürfel hineingeben, darin wenden und mit der Masse überziehen.
  3. In einer kleinen Pfanne Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Würfel gleichmäßig goldbraun braten, dabei ab und zu wenden. Nicht zu viele Würfel auf einmal in die Pfanne geben, lieber in 2 bis 3 Durchgängen braten.
  4. Mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Beiseite stellen und später zum Pilaw geben.

Bulgur-Pilaw:

  • 1 Tasse / 185 g Bulgur
  • 2 Tassen / 480 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Margarine
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 rote Paprika klein geschnitten
  • 1 große Tomate gehackt
  • 2 EL Hefeflocken oder Gemüsebrühenpulver
  • 1 TL Salz
  • 1/4 Tasse / 5 g frische Minze gehackt
  • 1/2 Tasse / 10 g frisches Basilikum gehackt
  1. In einem großen Topf Öl und Margarine auf mittlerer Flamme erhitzen. Knoblauch, Zwiebel, Paprika und Paprikapulver hineingeben. 4-5 Min. anbraten, bis Zwiebel weich und glasig ist.
  2. Zitronensaft und geriebene Zitronenschale, rote Paprika und Tomaten hinzufügen. Gut umrühren und 5 Min. dünsten.
  3. Bulgur, Hefeflocken und Salz unterrühren, dabei nach und nach Wasser zugießen. Hitze reduzieren und auf niedriger Flamme köcheln lassen. Abdecken und 10 Min. dämpfen. Flamme abstellen.
  4. Frische Minze, Basilikum und Tofu-Feta-Würfel unterheben. Abdecken und 5-10 min. ziehen lassen.
  5. Mit Paprikapulver und frischen gehackten Kräutern bestreuen. Mit Zitronenspalten servieren.

Variationen:

Ohne Bulgur: Couscous und Quinoa passen ebenso gut. Wassermenge je nach Bedarf anpassen. Extras: klein geschnittene Möhren, grüne Paprika, Rosinen, Nüsse, gekochte Kichererbsen etc. zum Bulgur geben. Brühe: Statt Wasser Gemüsebrühe verwenden, dann auf Hefeflocken / Brühenpulver verzichten. Continue reading