Palak Tofu Paneer

Palak Tofu-Paneer - Vegan Recipe: North Indian Spinach Curry - The Lotus and the Artichoke

Palak Paneer is another one of those famous North Indian dishes you’ll find all over India and all over the world wherever Indian food is being made and served. It’s another of my favorites (yes, yes, I have many favorite Indian dishes). It’s also known as Saag Paneer and often found with fried potatoes instead of cheese or tofu under the name Palak Aloo or Saag Aloo. Technically, Saag and Palak are different leafy greens; for our purposes spinach will be fine.

Palak Tofu-Paneer - Vegan North Indian Spinach Curry - The Lotus and the Artichoke

Palak Panir – Nordindischer Spinat mit Tofu Panir

2 Portionen / Dauer 45 Min.

Tofu Panir:

  • 200 g Tofu
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Sojasoße
  • 2 EL Hefeflocken oder Kichererbsenmehl
  • 2 EL Maisstärke
  • 2 EL Kokosnuss- oder Pflanzenöl zum Braten
  1. Tofu auspressen: In Geschirrtuch einwickeln und zum Auspressen 20-30 Min. mit einem Gewicht beschweren. In mittelgroße Würfel schneiden.
  2. In einer Schüssel Zitronensaft, Sojasoße, Hefeflocken und Maisstärke vermischen. Tofuwürfel hinzufügen, verrühren und alle Würfel gut in der Mischung wenden.
  3. In einer kleinen Pfanne Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Mit Teigmischung überzogene Tofuwürfel 5 Min. gleichmäßig goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Palak (Spinat) Curry:

  • 4 Tassen / 150 g Spinat gehackt
  • 1 große Tomate gehackt
  • 1/2 Tasse / 120 ml Soja- oder Mandelmilch
  • 1 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 kleine Zwiebel gehackt
  • 1 cm Ingwer fein gehackt
  • 4 Curryblätter
  • 1/2 TL braune Senfsamen
  • 1/2 TL Koriandersamen gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 Prise Asafoetida
  • 1 kleine grüne oder rote Chilischote wenn gewünscht
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  1. Tomaten und Sojamilch in Küchenmaschine mixen.
  2. In einem großen Topf 1 EL Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Senfsamen hineingeben. Nach deren Aufplatzen (20-30 Sek.) Knoblauch, Zwiebel, Ingwer, Curryblätter, gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel, Garam Masala, Kurkuma, Asafoetida und Chili hinzufügen. 2-3 Min. unter Rühren anbraten bis Zwiebel und Knoblauch zu bräunen beginnen.
  3. Tomaten-Sojamilch-Püree hinzufügen, zum Köcheln bringen und auf niedriger Flamme 10-15 Min. köcheln.
  4. Spinat hinzufügen, gut verrühren. 6-8 Min. köcheln bis der Spinat geschrumpft und gar ist.
  5. Für ein sämigeres Palak-Curry Topf vom Herd nehmen und kurz mit Pürierstab pürieren, oder Curry in die Küchenmaschine geben und darin pürieren.
  6. Topf wieder auf mittlere Flamme setzen. Tofu Panir in das Curry geben. Zucker und Salz unterrühren.
  7. 5-7 Min. oder länger unter Rühren köcheln bis das Curry die gewünschte Konsistenz hat.
  8. Mit Basmati-Reis, Naan- oder Chapati-Brot servieren.

Variationen:

Cremiger: Kokosmilch oder Sojasahne statt Sojamilch verwenden. Ohne Soja: Kokos- oder Nussmilch für das Curry verwenden und Tofu mit Kartoffeln ersetzen. Weitere Variationen: Klein geschnittene Pilze oder Blumenkohl zum Curry geben, auf Wunsch auch in Teigmischung frittiert. Aromatischer: Beim Anbraten der Gewürze 1 EL Tomatenmark hinzufügen.

North Indian: Palak Tofu Paneer - The Lotus and the Artichoke   North Indian : Palak Tofu Paneer - The Lotus and the Artichoke   North Indian: Palak Tofu Paneer - The Lotus and the Artichoke

Palak Tofu Paneer - The Lotus and the Artichoke - Vegan Recipes from World Adventures Continue reading